Bestattungsformen

Vorweg, grundsätzlich ist alles möglich und wir versuchen, all Ihre Wünsche für die Beerdigung zu erfüllen und zu ermöglichen.

Von unserem Standort in Erkrath aus organisieren wir auf Wunsch Trauerfeiern und Beerdigungen deutschlandweit und international.

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist eine Bestattungsart mit einer Tradition von über tausend Jahren. Dabei wird der Körper des Verstorbenen in einem Sarg der Erde zurückgegeben.

Der Mensch findet seine letzte Ruhe in einer Wahl- oder Reihengrabstätte auf einem Friedhof und wird Teil des natürlichen Kreislaufes. Unser Bestattungshaus übernimmt für Sie die Organisation der Bestattung auf dem Friedhof Ihrer Wahl.

Sarg mit Blumen
Erdbestattung
Urnenbeisetzung
Feuerbestattung

Feuerbestattung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Einäscherung mit Urnenbeisetzung. Der Verstorbene wird dabei in einem von Ihnen ausgesuchten Sarg in einem Krematorium dem Feuer übergeben.

Bei der Beerdigung wird anschließend die Asche in einer gewählten Urne beigesetzt. Dies können wir auf dem Friedhof Ihrer Wahl veranlassen.

Almwiesenbestattung

Unter einer Almwiesenbestattung versteht man die Beisetzung der Asche direkt auf einer Blumenwiese. Die Asche wird ohne Aschekapsel also direkt frei der Natur übergeben. Angehörige können an der Beisetzung teilnehmen. Ein Grabstein oder Ähnliches, was die „Grabstelle“ kennzeichnet, kann jedoch nicht aufgestellt werden.

Blumenwiese
Naturbestattung (Almwiese)
Bestattungswald
Baumbestattungen (Friedwald / Ruheforst)

Baumbestattungen (Friedwald / Ruheforst)

Die Natur soll bei einer Waldbestattung nach Möglichkeit kaum berührt werden. Dies bedeutet, dass nur biologisch abbaubare Urnen verwendet werden und es keinerlei Grabschmuck geben darf. Im Wald schmückt die Natur die letzte Ruhestätte. Für die Hinterbliebenen bedeutet dies, dass keine Grabpflege notwendig ist.

Ballonbestattung (Ascheverstreuung aus dem Heißluftballon)

Bei der Ballonbestattung wird die Asche des Verstorbenen direkt aus einem Heißluftballon heraus verstreut. Alternativ kann die Asche in einen oder mehrere Ballons gefüllt werden. Diese Ballons werden zusätzlich mit Helium gefüllt. In ca. 25km Höhe wird die Asche der Luft übergeben. Symbolisch als Reise der Seele. Bis jetzt sind Ballonbestattungen in Deutschland noch nicht gestattet, jedoch in einigen Ländern, die direkt an Deutschland angrenzen. Angehörige können bei dieser Art der Bestattung teilnehmen.

Heißluftballon
Balloonbestattung (Ascheverstreuung aus dem Heißluftballoon)
Alpensee
Alpenseebestattung

Alpenseebestattung

„Pur zur Natur“ ist die natürlichste Bestattungsart. Die Asche wird ohne Urne in der Natur der Schweizer Berge beigesetzt. Der Waldfriedhof PAX Montana befindet sich in der Nähe von Poschiavo in den idyllischen Schweizer Alpen. Poschiavo liegt im südlichsten Teil des Kantons Graubünden. Das abgelegene Waldstück liegt etwas außerhalb der Gemeinde und bietet eine wundervolle Ruhestätte zwischen Bäumen, kleinen Bächen und beeindruckenden Bergen. Die Angehörigen erhalten nach der Beisetzung eine Urkunde, welche Auskunft über den genauen Ort der Ascheausstreuung gibt. So kann der Beisetzungsort von Angehörigen zu einem späteren Zeitpunkt gefunden und besucht werden.

Bestattungen Niederlande

In den Niederlanden gilt ein anderes Bestattungsrecht als in Deutschland!

Dort ist es erlaubt, die Urne mit der Asche an Angehörige auszuhändigen. Dies gilt selbstverständlich auch für ausländische Familienangehörige.
Die eindeutige niederländische Rechtslage ist bindend!
Zu Details beraten wir Sie gerne persönlich.

Feuerbestattung in den Holland
Bestattungen Niederlande